Dialog Metrics

Kunden zuhoeren und Kunden verstehen

Dell: Ideastorm Community

Auf diese Dell Community bin ich über die Theorie- und Praxisverweise bei dem Blog „Moderne Unternehmenskommunikation“ zum Thema Netnographie gestossen.
Dabei ist diese Community nicht auf die DELL Produkte beschränkt.
Die „beliebtesten Ideen“ beschäftigen sich mit Alternativen zu Microsoft Produkten (Linux/ Betriebssysteme, Anwendersoftware etc.).

Laut sichtbarer Statistiken auf der Startseite hat die Community seit dem Start am 16. Februar 2007 (siehe Quelle) ca. 11.000 Ideen eingereicht, diese ca. 635.000 mal bewertet und ca. 83.000 Kommentare geschrieben.

Aus welchem Grund teilen die Leute Ihre Ideen mit?
Laut der FAQs werden die Leute nicht materiell entlohnt.
In den Nutzungsbedingungen räumt sich DELL sehr umfassende (Lizenz-) Rechte ein, welche durch die Veröffentlichung auf der Plattform seitens der Nutzer eingeräumt werden. Die Option auf die exklusiven Rechte beschränkt DELL auf maximal 1000US$.

Dies wird dieser (technikaffinen) Community bewußt sein.
Und daher ist davon auszugehen, dass der treibende Faktor zur Teilnahme in der Glaubwürdigkeit des Services besteht.

Themen bzw. Ideen werden (siehe Startseite des Portals) kategorisiert und je nach (DELL-) Status eingeteilt (z.B. umgesetzt, teilweise umgesetzt, in der Evaluierungsphase etc.).

Zweifelsohne generiert DELL damit sehr umfassende Konsumenteneinblicke und damit die Option, wissend zeitnah auf Kundenwünsche zu reagieren bzw. Trends zu antizipieren. Am Ende sicher ein strategischer Wettbewerbsvorteil.

Auf der anderen Seite gilt es diese Einsichten zu gewichten (denn dieses Vorschlagswesen ist nicht repräsentativ) und mit externen Sichten (auch mittels TrueCast) zu ergänzen.

Alles kann DELL sicher nicht umsetzen.
„Bisher“ empfiehlt DELL weiterhin Windows Vista…

Antwort hinterlassen